logo

Mai 2019:
Aufforderungskampagne
http://www.openpetition.de/
gegenleiharbeit



Winter 2019:

Diskussion bei ZOOM angeregt
zu den Kündigungsterminen
in der Leiharbeit

Engelttarifvertrag
Manteltarifvertrag
Entgeltrahmentarifvertrag

Dezember 2018:
Dokumentation unseres Briefes an den DGB-Bundesvorstand und die zuständige Tarifkommission Leiharbeit

Schreiben an den DGB


Termine:

30. Juni 2019
frühester Kündigungstermin zum Auslaufen der Tarifverträge in der Leiharbeit

September 2019
ver.di
Bundeskongress

Oktober 2019
IG Metall
Gewerkschaftstag

Hinweis:

Die Webseiten sind noch Baustellen!
(Bitte um Verständnis)

top

Bekämpfung der Leiharbeit
Erster Schritt
Durchsetzung von Equal Pay statt Lohndumping per Tarifvertrag

Schluss mit der Spaltung von Belegschaften durch Leiharbeit

Dokumentation unseres Briefes an den DGB-Bundesvorstand
und die zuständige Tarifkommission Leiharbeit

Empfänger: DGB-Bundesvorstand und Tarifkommission Leiharbeit
4 Mitglieder geschäftsführender Bundesvorstand
Reiner Hoffmann
Elke Hannack
Annelie Buntenbach
Stefan Körzell
Vorsitzende der 8 Einzelgewerkschaften
Robert Feiger (ig bau.de)
Michael Vassiliadis (ig bce)
Alexander Kirchner (evg)
Marlis Tepe (gew)
Jörg Hofmann (ig metall)
Guido Zeitler (ngg)
Oliver Malchow (gdp)
Frank Bsirske (ver.di)
Vorsitzende der 9 DGB-Bezirke mit beratender Stimme
Martin Kunzmann (Bezirk Baden-Württemberg)
Matthias Jena (Bezirk Bayern)
Christian Hoßbach (Bezirk Berlin-Brandenburg)
Michael Rudolph (Bezirk Hessen-Thüringen)
Mehrdad Payandeh (Bezirk Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt)
Uwe Polkaehn (Bezirk Nord)
Anja Weber (Bezirk Nordrhein-Westfalen)
Dietmar Muscheid (Bezirk Rheinland-Pfalz/Saarland)
Eugen Roth (Bezirk Rheinland-Pfalz/Saarland)
Markus Schlimbach (Bezirk Sachsen)
Ansprechpartner der zuständigen Tarifkommission
Stefan Körzell (dgb)
Juan-Carlos Rio Antas (ig metall)
Markus Nöthen (ver.di)
Andreas Müller (evg)

Text der Email vom 11.12.2018, 14:07
Liebe Kolleginnen und Kollegen vom Bundesvorstand des DGB,
liebe Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der für Leiharbeit zuständigen Tarifkommissionen der Einzelgewerkschaften,

im Auftrag der unterzeichnenden Organisationen sende ich das Schreiben im Anhang.

Mit kollegialen Grüßen,

i.A. Edgar Schu


Entlohnung der Leiharbeiterinnen und -arbeiter


Liebe Kolleginnen und Kollegen vom Bundesvorstand des DGB,
liebe Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der für Leiharbeit zuständigen Tarifkommissionen der Einzelgewerkschaften,

als Unterzeichnende, die sich sämtlich seit vielen Jahren mit den Hartz-Gesetzen und Lohndumping im Allgemeinen beschäftigen,
sehen wir die empörende Schlechterstellung bei der Entlohnung der Leiharbeiterinnen und -arbeiter.

Rund eine Million Kolleginnen und Kollegen arbeiten heute in Leiharbeit.
Sehr viele von ihnen bekommen für die Arbeit in den jeweiligen Betrieben der Entleiher einen geringeren Lohn als die Stammbeschäftigten im gleichen Betrieb.
Dies erhöht den Druck auf die Löhne der Stammbeschäftigten und spaltet die Lohnabhängigen im selben Betrieb.

Im Gesetz zur Leiharbeit steht aber doch:
„Der Verleiher ist verpflichtet, dem Leiharbeitnehmer für die Zeit der Überlassung an den Entleiher die im Betrieb des Entleihers für einen vergleichbaren Arbeitnehmer des Entleihers geltenden wesentlichen Arbeitsbedingungen einschließlich des Arbeitsentgelts zu gewähren (Gleichstellungsgrundsatz).“
§ 8 (1) Satz 1 AÜG.
Und im § 8 (2) AÜG steht, dass von den Gewerkschaften dazu Tarifverträge abgeschlossen werden können.

Wir haben uns mit dieser Materie auseinandergesetzt und kommen nach unseren Überprüfungen zu dem einfachen Ergebnis:

Die bestehenden Tarifverträge zwischen den DGB-Gewerkschaften und den beiden Leiharbeitsverbänden IGZ und BAP setzen das Ziel des § 8 (1) Satz 1 AÜG außer Kraft und fördern Lohndumping.
Die DGB-Gewerkschaften sollten daher sämtliche Tarifverträge zur Leiharbeit unverzüglich ordnungsgemäß kündigen.
Denn dann werden für alle Leiharbeiterinnen und -arbeiter die im § 8 (1) beschriebenen Bedingungen ohne Einschränkung Gültigkeit erhalten.

Mit kollegialen Grüßen

Absender
Aktionsbündnis Sozialproteste (ABSP)
KLARtext e.V.
Labournet Germany
Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und Billiglöhne
BAG Prekäre Lebenslagen
Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg (ALSO)
"25 Kollegen, Vertrauensleute und Betriebsräte des Bremer Mercedes Werk"
Tacheles e.V.
Erwerbslosen Forum Deutschland
Soziale Bewegung Land Brandenburg (SBB)
Allgemeines Syndikat Halle/Saale, FAU - Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union
Die kämpferische Basisgewerkschaft FAU Leipzig
attac (Ortsgruppe Halle)
Dr. Rolf Geffken, Kanzlei RAT & TAT, Fachanwalt und Autor für Arbeitsrecht, Hamburg


Schreiben im Anhang als PDF

top

Links zu den Unterzeichnern
https://www.drgeffken.de/
attac (Ortsgruppe Halle)
http://www.fau.org/ 'Allgemeines Syndikat Halle/Saale' und 'Die kämpferische Basisgewerkschaft FAU Leipzig'
http://www.soziale-bewegung-land-brandenburg.de/
https://www.elo-forum.org/
https://tacheles-sozialhilfe.de/startseite/
25 Kollegen, Vertrauensleute und Betriebsräte des Bremer Mercedes Werk
https://www.also-zentrum.de/
http://bag-plesa.de/
http://www.rmb-ffm.de/
http://www.labournet.de/
http://www.klartext-info.de/
http://www.die-soziale-bewegung.de/

Antworten der Einzelgewerkschaften und des DGB auf den Brief vom Dezember 2018
Am 31. Januar 2019 lagen noch keine Antworten vor.







top

Unterzeichner des Briefes an die DGB-Tarifkommission




attac Halle














25 Kollegen, Vertrauensleute und Betriebsräte des Bremer Mercedes Werk

















Kampf gegen die Leiharbeit seit ca. 2000
Aktionen und Aktivisten in Deutschland

Kampagnen




25 Kollegen, Vertrauensleute und Betriebsräte des Bremer Mercedes Werk


leiharbeit-abschaffen.de



chefduzen.de



igleiharbeit.de



Forum Arbeitswelten e.V.

top


top

top


Inhaltlicher Service­bereich
Achtung: Seiten sind Baustellen!

Geschichte der Leiharbeit in Deutschland
wichtige Begriffe in der Leiharbeit

Chronologie von Angriffen, Publikationen und Aktionen 2000 - ...
frühere Kampagnen gegen die Leiharbeit
DGB-Gewerkschafts-Kampagnen
Kampagnen der Profiteure der Leiharbeit

top

Ein Dankeschön an selfhtml für die Hinweise zum Grid-Layout und zur Responsivität. Die Webseiten wurde i. W. als HTML erstellt. Dadurch ist das Layout leichter kontrollierbar. Ebenfalls ein Dankeschön an webdesign Weisshart.
top